Katrin Scholta
Katrin Scholta

Kennen Sie das?

 

• Ihr Kind weint viele Stunden lang an mehreren Tagen der Woche, Sie haben ein “Schreibaby“
• nach der Geburt sind Sie niedergeschlagen und/oder erschöpft und finden, dass es schwierig ist, eine Beziehung aufzunehmen
• Ihr Kind hat Probleme mit dem Trinken oder mit der festen Nahrung/ Beikost, ihr Kind verweigert das Essen, nimmt bestimmte Nahrungsmittel nicht zu sich
• Ihr Kind zeigt Einschlaf- und Durchschlafprobleme
• Ihr Kind fordert die ganze Zeit Ihre Aufmerksamkeit
• Ihr Kind zeigt übermäßiges Trotzverhalten
• Ihr Kind klammert sich übermäßig an Sie und kann sich nur schwer trennen


Sie kennen das?
Nehmen Sie Kontakt auf und informieren Sie sich.

 

Ein Familienmitglied mit psychischen Schwierigkeiten oder einer psychischen Erkrankung zu haben, kann sehr belastend sein. Deshalb gibt es die Möglichkeit im Haus, innnerhalb der Sprechstunde bei meinen Kolleginnen Frau Rüth und Frau Sargeran, nach den eigenen Belastungen schauen zu können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katrin Scholta